Roundcube Webmailer Update Windows Server IIS

wer schon so weit ist einen Mailserver am laufen zu haben, der trägt sich auch mit dem Gedanken an einen eigenen Webmailer, und sei es nur Unternehmensintern. Vermutlich läuft ja sowieso irgendwo ein Webserver. Das kann man ausgezeichnet als internen IT Service anbieten, den seit Mail-Clients nach und nach an Bedeutung verlieren sind die Webmailer eine interessante Alternative. Sie machen kaum Arbeit und ermöglichen es den Usern von jedem beliebigen PC aus auf ihre Firmenemails zuzugreifen, selbst wenn der eigene Arbeitsplatz PC nicht verfügbar ist.

Aus diesem Grund habe ich vor ein paar Jahren Roundcube eingerichtet. Wird nicht wirklich viel genutzt, aber macht was her wenn man sowas als Admin vorweisen kann :-).


Jedoch - wann immer ein Update ansteht bekomme ich nasse Hände. Die Gründe sind vielfältig.


- die Dokumentation ist lausig, oft für andere Betriebskonstellationen, oft nicht aktuell

- die Konfiguration des Systems wurde immer mal geändert und konnte nicht automatisch übernommen werden.

- viele Anleitungen und die automatischen Skripte sind für Linux und funktionieren unter Windows nicht

- Es hängt eine Datenbank dran, die oft ebenfalls ein Update braucht, und auch da gibt es verschiedene Varianten.


Jetzt ist es wieder soweit, Update von 1.0.2 auf 1.0.3 . Das sollte eigentlich ein Klacks sein, erstens ist es nur eine Versionsnummer, zweitens liegen ein paar wesentliche Programmänderungen mit erreichen der Version bereits 1.0.0 hinter uns.


Also:

  • Download der neuen Version roundcubemail-1.0.3.tar.gz
  • 2x entpacken mit 7-ZIP ( die Logik erschließt sich mir auch nie...)
  • Automatisches Update via Update Script fällt auf einem Windows Server aus, also manuelles UpdateWie lesen im Roundcube Verzeichnis die Datei INSTALL, treffen aber auf keine Überraschungen, wer Roundcube 1.0.2. am laufen hat ist aktuell genug. Die Aufgelisteten Webserver sind unvollständig, denn es läuft auch mit dem Windowseigenen IIS.
  • Wir lesen im Roundcube Verzeichnus die Datei UPGRADING, und soweit ich das aktuell sagen kann ist dieser Anleitung unbedingt der Vorzug zu geben vor dem Wiki bei roundcube.net.
  • aus dem neuen entpackten Verzeichnis kopieren wir in die bestehende Roundcube Installation die
    • index.php
    • den Inhalt der Ordner /bin , /SQL /program /installer
    • benenne die Dateien im Installationsverzeichnis/config um:  defaults.inc.php -> defaults.inc.php.old sowie mimetypes.inc.php -> mimetypes.inc.php.old
    • synchronisiere wenn erforderlich die verwendeten Plugins indem du die neuen aus dem entpackten Ordnern kopierst, verwende z.B. rsync. Wenn du sie einfach nur überkopierst geht die PluginKonfiguration flöten und du mußt die Plugins neu einrichten. Alternativ: lass den PluginOrdner wie er ist und kümmere dich nur dann um die Pligins wenn es in der neuen Roundcube Version Probleme mit den verwendeten Plugins gibt.
    • wir wechseln im Installationsverzeichnis nach /config/config.inc.php und setzen i nder Datei den Eintrag von false auf true : $config['enable_installer'] = true; ...damit die Konfiguration freigeschaltet wird.
    • anschließend rufen wir im Browser die Konfiguration auf: webserver/roundcubemail/installer (oder wo immer ihr ihn installiert habt)
    • Kurzes Gebet
    • Die erste Konfigurationsseite " Check enviroment" sollte keine Probleme zeigen wenn ihr die Vergängerversion 1.0.2 schon sauber am laufen hattet. Allos im grünen OK, die orangen NOT AVAILIABLE sollten egal sein, entweder es reicht ein OK in der Rubrik oder es ist optional.
    • wenn das in Ordnung ist erstellt er die Config- Datei und wechselt zu Punkt drei "Test Config"
    • Problem1:

      Check config file

      defaults.inc.php:  NOT OK(Unable to read default config file?)
      Na das wundert uns gar nicht, schließlich habeb wir ja just dieses File gerade eben laut Anweisung umbenannt. Also machen wir die umbenennung wieder rückgängig, legen aber vorsichtshalber eine Kopie an von
      defaults.inc.php . Erneuter Installer - Testlauf, Problem behoben.
    • Problem2:

      Test filetype detection

      Fileinfo/mime_content_type configuration:  NOT OK
      AAARG. Das hatte ich bereits bei der letzten Installation, und da sich das Problem nicht lösen lies hatte ich bereits einen Eintrag ins Roundcube Forum gesetzt "
      Probleme mit filetyp detection" Trotz Angabe der passenden Datei trat eine Fehlermeldung auf. Das Problem muss man im Notfall ignorieren.
    • So, auch wenn der Installer wegen obigen Problems kein fertig ! meldet - im Prinzip sollte es jetzt laufen. Erfreulicherweise musste ich  bei diesem Update nicht an die SQL Datenbank heran.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0