Local Update Publisher - Adobe Softwareverteilung mittels SCUP.cab Katalog

Die großen Super - Software Verteiler Admins haben natürlich gar keine Zeit sich mit Regeln und deren Prüfung auseinanderzusetzen, und außerdem wären sie ja auch noch Schuld wenn es nicht klappt. Und deswegen gibt es gemäß den erweiterten Regeln der BOFH's für diejenigen noch was extra.

Wer genug Heu hat um sich SCE bzw. SCCM zu kaufen, für den werden für einige Produkte sogenannte Kataloge bereitgestellt, in diesen muss der Admin nur noch die gewünschte Software anklicken, und diese wird dann runtergeladen und via WSUS bereitgestellt. Nur noch genehmigen und fertig.

 

Also schauen wir uns mal an wie das geht mit dem LUP. Adobe bietet für seine Produkte entsprechenden Katalog an. ( z. B. AdobeFlashPlayerCatalog_SCUP.cab ) .

Wo man den Katalog herbekommt? Nun, im Prinzip muss man sich bei Adobe zur Produktverteilung registieren um eine Verteilungslizenz zu erhalten, und erfährt dann den Link zur Webseite wo alles bereitsteht. Oder man kennt den Link auch so, ein LogIn ist nicht erforderlich. Denn das ganze erfordert keinen Login, Adobe hat es nur gut verschachtelt und versteckt, aber im Prinzip sind die alle Dateien für jeden erreichbar.

Aber der Form halber sollte ein Admin der Adobe Produkte weiterverteilt diese Registrierung durchführen, denn das ist der lizenztechnisch vorgesehene Weg für Businesseinsatz. Zu denken gibt einem jedoch das in der Adobe - Email nur von einem Full Installer für den Reader 9 als .exe die Rede ist, und es auch sonst keine Business-brauchbaren Downloadlinks gibt. Man ist also darauf angewiesen sich selbst 

 

Unglücklicherweise gibts den Katalog beim Flash Player auf der Webseite nur für den Internet Explorer, na sowas? Öffnet man jedoch später den Katalog werden sowohl ActivX als auch Plugin Integration angeboten. Das muß man wieder mal nicht verstehen.

  • wir laden uns die Katalogimport-Datei von Adobe
  • Wir wechseln im LUP unter Updates in den Pfad wo wir die Adobe Software normalerweise verteilen
  • wir wählen "DATEI-> KATALOG IMPORTIEREN"
  • Entscheiden uns für die aktuelle Flash Version
  • ...Datei lädt herunter und wird paketiert.fertig
  • wie gewohnt für die betreffende Gruppe genehmigen und das wars.

Wirklich toll.

 

Also probieren wir das auch mal für Adobe Reader. Zunächst darf sich der Interressent erst mal durch einen Dschungel kämpfen um überhaupt zu den erforderlichen Katalogdateien vorzudringen. Die sind nämlich völlig anders organisiert wie bei Flash. Aber der Reihe nach.

  • Wir starten auf der Adobe Reader Seite
  • relativ weit unten findet sich die Rubrik "Ressourcen" mit dem Unterpunkt " IT- Ressourcen". Da wollen wir hin.
  • Unter " Dokumentation und How-Tos wechseln wir in "Acrobat Enterprice Toolkit"
  • Sie finden sich nun im Adobe  Enterprise Bereich. Allerdings habe ich den Katalog im Enterprise Download FT Server vergeblich gesucht. Statt dessen arbeitet man sich hierhin:
  • Enterprise Toolkit »Enterprise Administration Guide »11   SCCM-SCUP

 

Dort finden sich die Katalog-  .cab für die Updates des Reader 11. Was allerdings fehlt, ist der Reader 11 selber. Gibts scheinbar nicht als Katalog. Dafür wiederum einen Katalog für das Upgrade 10->11. Also entweder durchblick ich die Systematik nicht oder das ist das letzte Chaos.

 

 Wie auch immer. Man kann sagen, im Prinzip funktioniert die Sache. Allerdings ist es nicht wirklich komfortabler als wenn man vom Adobe - FTP Server sich die entsprechenden .msi und .msp selber direkt herunterlädt und im LUP organisiert.

 

Fazit:

Noch simpler gehts nun wirklich nicht mehr. Aber was bringts wenn das Verfahren für so gut wie keine Software bereitsteht. Aber schön das man weiß wies geht.

 

Betreffend meines Kenntnisstandes und der hier verwendeten Software das Katalogverfahren nutzen für:

 

  •  Adobe Flash Player
  •  Adobe Reader (beschränkt)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0