Adobe Reader Verteilung im Local Update Publisher gegenüber GPO Verteilung

04.07.2012

 

Würde man Microsoft befragen bezüglich der Verteilung von Adobe Reader mittels GPO erhielte man als Antwort: " Kein Problem, der Adobe Reader wird als .msi zur Verfügung gestellt und kann einfach verteilt werden."

Befragt man einen Admin und lässt den Hinweis "Quarterly Updates" fallen bekommt man einen verbissenen Gesichtsausdruck. Der Grund dafür ist hier beschrieben. Die kleinen Sicherheitsupdates mit der dritten Ziffer werden nämlich nicht als Programm per *.msi bereitgestellt sondern nur als Updates, als *.msp. Oder halt komplett als *.exe. Die GPO kann weder noch verteilen. Dafür hat sich Adobe ein Zusatzspaß ausgedacht. Der offizielle Weg besteht darin aus der jeweils letzten verügbaren *.msi und dem aktuellen (da inkremental) *.msp Update selber eine neue *msi zu patchen. Voll schick sowas.

 

Die Verteilung dieser gepatchten *msi per LUP ist normalerweise nicht möglich wie ich erleben durfte. Grund dafür ist das Dateien im falschen Pfad gesucht werden da durch die Paketierung des LUP eine CAB Datei erzeugt wird. Ebenfalls ist es nicht möglich eine so erzeugte geslippte AIP Installation mit normalen Quater Updates weiterzuversorgen. Zu diesem Ergebnis kam auch das Forum von LUP und vermerkte dies im Wiki.

Die Verteilung muss also, oder sagen wir besser kann also ganz normal über die ursprünglichen *.msi und *.msp Files erfolgen die der LUP ebenfalls bereitstellen kann. Man stellt also sowohl das letzte *.msi bereit wie auch das aktuelle *.msp und fertig.

Nachtrag 03/2013:

Der Wechsel von einer GPO Verteilung mit geslippten Installationspaketen zu einer LUP Verteilung mit normalen *.msp Updates sollte also entweder im Rahmen eines Adobe Reader Major Updates oder aber durch vorherige Deinstallation der geslippten Installationen erfolgen.

 

Für Benutzer von leistungsfähiger Verteilsoftware womöglich ein klarer Fall und alter Hut, für Umsteiger aus der GPO Liga aber womöglich ein interessanter Anreiz. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 25
  • #1

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 09:54)

    Hi, hab auch ein geslippte Datei über LUP verteilt und wollte jetzt die nächste mit der nächsten MSP-Datei darin verteilen, das macht er nicht :-( er erkennt ansch. keinen Unterschied zwischen den Versionen und springt sofort auf "installed". Weisst du wie ich das 1. über LUP verteilte Paket deinstallieren kann?

    Grüße
    Alex

  • #2

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 10:25)

    Das Vorgehen erscheint mir unlogisch. Wenn du LUP benutzt dann kannst du die .msp Updates direkt verteilen und solltest das auch so tun. Das slippen der Updates ist nur erforderlich wenn du die GPO benutzt.
    Aber Vorsicht: Wenn du in der Umstellungsphase bist dann gibt es Probleme wenn du auf geslippte und ehemals GPO verteilte Installationen per LUP normale Updates verteilen willst. Ich habe hier eine ganze Zeitlanf geslippte Installationen normale Updates parallel verteilt(..verteilen müssen) und dann mit XI klar Schiff gemacht. Du solltest bei Adobe Reader XI sauber mit der 11.0.0 anfangen und dann die zwei Quater Updates über LUP nachschieben. Hab ich gestern erst gemacht :-)

  • #3

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 10:45)

    Nachtrag:
    Das Update XI 11.0.02 ist kein reguläres Quaterly Update sondern ein OOC (außer der Reihe). Um es zu installieren benötigt man zwingend die vorherige Version, also die 11.0.01. Das bedeutet das man beim slippen nicht die Version 11.0.00 als Basis verwenden darf sondern die bereits selbst geslippte Version 11.0.01 benutzt werden muss, die geslippte Version wird also nochmal geslippt!

    Ein weitere guter Grund um lieber LUP als GPO zur Verteilung zu verwenden...

  • #4

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:06)

    Ich hatte erst über GPO angefangen, deshalb geslippt... Bin dann umgestiegen auf LUP und hab die geslippte per LUP verteilt :-( Krieg ich die jetzt irgendwie wieder runter?? Bzw. wie geh ich das jetzt am Besten an? Wär cool wenn du mir helfen könntest! lg alex

  • #5

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:12)

    Nachtrag:

    Ich hatte mir die 11.0.0 und die beiden msp-updates nochmal neu gezogen und nacheinander geslippt und versucht per LUP zu verteilen, dann sagt er immer gleich installed, der erkennt ansch. keinen Unterschied zur geslippten 11.0.1. die im Einsatz ist..

  • #6

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 11:13)

    Wenn du die geslippte bereits der LUP verteilt hast sollte es gelingen das du im LUP für die Installation die Einstellung von "Genehmigt" auf "Entfernen" setzt. Wenn das nicht funktioniert....hm... wieviel Clients sind es ?

  • #7

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:17)

    Ok, ich versuche es :-) leider einige :-) über 100....

  • #8

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:18)

    mit entfernen löscht er ja das paket, wie kann ich kontrollieren ob er es tut? :-)

  • #9

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 11:20)

    Die doppelt geslippte erkennt nicht das sie neuer ist? Hm. Sicher das beim slippen alles korrekt war? Kannst du versuchen mit ORCA die Versionsnummerneinträge zu prüfen? Egal. Du musst von der Slipperei weg :-)

  • #10

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:23)

    ja ich denke auch lieber jetzt versuchen gscheid anzufangen :-)

    Wenn ich dann die 11.0.0 als msi verteile, dann steht die auf genehmigt und ich schiebe msp nach die auch auf genehmigt stehen oder? brauchen die dann irgendwelche besondere regeln?

  • #11

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 11:28)

    Das ist richtig, Entfernen war falsch. Hm. Es gibt im WSUS die Option das Updates deinstalliert werden wenn sie als solche ausgewiesen sind, der LUP müßte es also auch können. Du hast nicht zufälligerweise die LUP Updates im WSUS sichtbar gemacht?

    Ansonsten gibt es natürlich noch die Möglichkeit ein Script per GPO auszurollen, den HKML Schlüssel zu prüfen und eine Deinstallation zu starten, aber da fragst du mich besser nicht, ich hab das bisher nur mit Installationen gemacht :-)

  • #12

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 11:37)

    korrekt - auf genehmigt steht dann die 11.0.00 (msi), die 11.0.01 (msp) und die 11.0.02 (msp)

    msi und msp Dateien brauchen normalerweise keine manuell erstellten Regeln wenn du nicht irgendwelche besonderen Verteilungswünsche noch innerhalb der Verteilergruppe <Adobe Reader> hast.

  • #13

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:37)

    doch die sind im WSUS sichtbar....

  • #14

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:38)

    aber dadurch, das es jetzt entfernt ist ja nicht mehr da, mist :-(

  • #15

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 11:44)

    du bist zu schnell :-)
    erstell es halt wieder genauso. Eventuell kannst du ja über den WSUS die Deinstallation anweisen.
    Ein weiterer Weg: du installierst das gleiche nochmal per GPO, und dann nimmst du die Rechner aus der GPO Verteilergruppe, da wird die Software nach Neustart ja deinstalliert!

    Wegen der Sichtbarmachung im WSUS würde ich mich gerne mal separat mit dir unterhalten....

  • #16

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:47)

    was ist wenn ich jetzt versuche die 11.0.0 per msi über LUP zu verteilen, glaubst der bügelt des ned drüber?

    sichtbarmachung habe ich wie hier eingestellt: http://www.wsus.de/anwendungen_ueber_wsus_bereitstellen_teil_1 oder was meinst du genau?

  • #17

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 11:49)

    Hab mal bei anderen Anwendungen im WSUS geschaut, hier kann ich doch nur genehmigen und ablehnen oder nicht?

  • #18

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 12:16)

    also...
    wen es eine .exe zu verteilen wäre könntest du durch Auslegung der Installationsregel die alte Version drüberbügeln. Das ist mir anderweitig schon versehentlich passiert :-)
    Ob es bei .msi Installationen auch funktioniert kannst du nur ausprobieren. Du müßtest bei den Rules angeben das 11.0.00 installiert wird wenn Version 11.0.01 erkannt wird. Die Chancen stehen meiner Meinung nach aber schlecht, die msi bringen eigene Reglen mit (den Code kannst du dir ja ansehen), und irgendwas funkt da bestimmt quer.
    Ich sag nur Testrechner nehmen oder VM.
    Ich frag mich aber immer noch ob LUP nicht normal deinstallieren kann... muss ich mal testen...

    Der WSUS kann auch deinstallieren, aber ob die Option besteht hängt vom Update ab. In dem Fenster "Updates genehmigen", wo du die Häckchen setzt welche Computergruppe ein Update bekommen soll, da gibt es die Option " Zur Entfernung genehmigen", aber halt manchmal ausgegraut. Prüf das mal!

  • #19

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 12:17)

    Hab das 11.0.00 msi jetzt im LUP und da zeigt er überall schon installed ... D.h. ich mache jetzt gpo-verteilung des 11.0.02 geslippten, des hab ich heut schon versucht das installiert er komischerweise!! und dann nehme ich am montag die PCs aus gpo raus und dann kann ich frisch anfangen oder?

  • #20

    Mayer Alexander (Freitag, 22 Februar 2013 12:21)

    hab grad im wsus geschaut, da kann man zur entfernung genehmigen, das probier ich jetzt mal auf testpc ...

  • #21

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 12:37)

    Hab jetzt das 11.0.00 im LUP und dem Test-PC zur deinstallation zugewiesen, das macht er auch :-) frag mich nur wie ich jetzt alle erwische und gleichzeitig wieder neu installieren kann? hast du hier eine idee?

  • #22

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 13:16)

    gleichzeitig...hm... keine Ahnung, wenn er chronologisch abarbeitet funktioniert es. Wie hast du im LUP die Deinstalation zugewiesen? Über "Ablehnen"? Oder hast du das über WSUS zugewiesen? Ich muß hier eigentlich was ganz anders machen, deswegen kann ich nicht separat probieren.
    Das du die Software im WSUS siehst ist cool, bin da fulminant gescheitert. Benutzte aber WS 2003 und ältere Datenbanken, da hat das Sichtbarschalten im WSUS irgendwie nicht funktioniert.




  • #23

    Alexander Mayer (Freitag, 22 Februar 2013 13:26)

    Ich teste jetzt erstmal ob das mit dem installieren der msp-patches funktioniert :-)

    ja ich habs über den WSUS auf deinistallieren gesetzt

  • #24

    road-books (Freitag, 22 Februar 2013 14:16)

    kontaktiere mich doch bitte mal unter poehlmann at gmbu-jena.de direkt zwecks Erfahrungsaustausch.

  • #25

    Centrifugal Juicer (Montag, 15 April 2013 09:28)

    I shared this upon Facebook! My friends will really enjoy it!