Software Verteilungsstruktur im WSUS einrichten

06.06.2012

 

Im letzten Blogeintrag ging es um die Einrichtung einer Softwareverteilung mittels WSUS Server. Wer dies erfolgreich gemeistert hat muss sich fragen wie er in einer heterogenen Softwareinfrastruktur die Verteilung organisiert. In der Regel sind die Clints im WSUS nach Organisationsbereichen oder nach Betriebssystemen organisiert, nicht anhand der Benutzersoftware die zur Verfügung stehen soll. Im hiesigen Umfeld löse ich das wie folgt:

Im WSUS legen wir eine Computergruppe "Software" an, und in dieser weitere untergeordnete Computergruppen jeweils mit dem Namen der Software.

 

-Alle Computer

  -Software

    -Adobe Reader

    -Adobe Flash

    -Java

 

Der Ordner "Alle Computer" listet in der Statusansicht "Alle" den kompletten Clientpool wie er dem WSUS bekannt ist. Dort machen wir einen Rechtsklick auf den jeweiligen Rechner > Mitgliedschaft ändern....  und setzen zusätzliche Haken bei der jeweils gewünschten Softwaregruppe.

Das Ganze für jeden relevanten Rechner. Damit bekommen wir eine saubere Einsortierung der Rechner in die Softwareverwaltung, unabhängig von der Updateverwaltung. Wenn im LUP Software zur Verteilung genehmigt wird ist natürlich darauf zu achten das die Genehmigung nur für die Computergruppe erteilt wird die den entsprechenden Softwarenamen trägt.

 

Zu beachten ist, das zukünftig bei der Freigabe von Microsoft Updates nicht einfach eine sich vererbende Freigabe an höchster Stelle gesetzt wird, es würde sonst zu Dopplungen der Updatefreigabe für die Rechner kommen.

 

Im Local Update Publisher erhält man dann folgende Varianten der Installationskontrolle:

die Ansicht nach Software...

 

Local Update Publisher

oder die Ansicht nach Client.....

Local Update Publisher

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Masticating Juicer (Mittwoch, 17 April 2013 22:10)

    This particular article was precisely what I had been in search of!