ebay Kleinanzeigen - Vorsicht beim Versandkauf!

Heute gibt es aus gegebenen Anlass ein ganz anderes Thema. Ebay Kleinanzeigen . Der Anzeigenmarkt dient laut ebay lokalen Verkäufen, aber natürlich ist er bundesweit einsehbar und ich bin mir sicher das ein großer Teil der Aktionen auch über Versand abgewickelt wird. 

Für den Anzeigenmarkt gelten andere Reglen als im Auktionshaus. Wie es früher in selbigem üblich war stellt ebay nur die Plattform. An Geldtransaktionen ist ebay nicht beteiligt und weder Käufer noch Verkäufer müssen zunächst im Anzeigenteil ihren Namen,  Adresse, emailAdresse oder Telefonnummer nennen.

 

Leider hört man von allen Seiten mittlerweile das auch weniger ehrliche Anbieter die Platfom nutzen und sich erfolgreich in der Anonymität verstecken. Und nach zahllosen Jahren des Onlineeinkaufs und des ebayhandels hat es nun auch mich erwischt, vieleicht ist man im Laufe der Zeit einfach zu blauäugig geworden.

 

Ich kontaktierte via ebay Kontaktsystem den Anbieter einer Spiegelreflexkamera Canon EOS 450D. Produktbeschreibung und Bild passten zusammen, das Foto war selbstgemacht und kein Standardproduktbild. Als Verkaufsort war Schwerte angegeben. Der Preis war sehr günstig, aber nicht verdächtig billig. Der Kontakt mir dem Verkäufer M. Vogt war zügig, freundlich und problemlos, wir einigten uns das ih überweise und er mir den Geldeingang bestätigt und die Sendungsnummer sendet.

Gesagt getan. Der Kontakt lief dabei stets über das anonyme Kontaktportal von ebay Kleinanzeigen. die Bankverbindung lautet auf den gleichen Namen und es ist eine deutsche Filiale.

5 Tage später frage ich nach - keine Reaktion, 2 Tage später frage ich erneut nach - keine Reaktion, 2 Tage später erbitte ich umgehend die Sendungsnummer, sende nochmals Lieferadresse und reale Emailadresse - keine Reaktion.

Ich forsche nach. M. Vogt's gibt es natürlich mehrere, wenn der Name überhaupt stimmt. Ich suche einen der vermutlich im Norden lebt, denn die Bankleitzahl deutet auf eine Deutsche Bank Filiale im Raum Hamburg und Umbebung.  Auf ebay Kleinanzeigen finde ich ein Stellengesuch für den Raum Berlin, ein Martin Vogt, Einzelhandelskaufmann, 28 Jahre aus dem Norden sucht dort einen neuen Wirkungskreis in Berlin. Hm?

Zwischenzeitlich erkläre ich - noch immer über das anonyme ebay Kontaktsystem, das ich von einem Betrugsfall ausgehe und Strafanzeige stelle. Natürlich keine Reaktion.

Einen Tag später treffe ich - wieder auf ebay Kleinanzeigen - auf ein Inserat mit der Überschrift " Verarsche überweist nicht das geld an diesen ..." , worin jemand seine Erfahrungen beim Kauf von Kopfhörern beschreibt, ich zitiere "Überweist nix an diesen Typ der hatt mich verarscht der hatt 2 accounds hier in ebaykleinanzeigenich habe den 60€ überwiesen der nennt sich Martin Vogt und Steffens ...."

Damit ist der Fall für mich klar - Zufall ist das sicher nicht. Sämtliche angebote Artikel hatten einen unterschiedlichen "Standort", das legt den Gedanken nahe das vorsätzlich die vermeintliche Herkunft in ein falsches Bundesgebiet weisen soll.

 

Alle hier beschriebenen Inserate habe ich vorsichtshalber bei mir archiviert, sofern ich schnell genug war.

 

Sollten weitere Geschädigte auf diesen Blog stoßen können sie sich gerne bei mir melden. Bitte sichert schnellstmöglich das Inserat von ebay Kleinanzeigen und investiert die 20min für eine Anzeige!

 

Wie bereits gesagt gibt es in Deutschland natürliche mehrere Personen diesen Namens und unglücklicherweise muss ich damit rechnen das völlig Unschuldige sich hier angesprochen wähnen und mir auf das Dach steigen. Ich bitte diese um Nachsicht, leider sehe ich derzeit keinen anderen Weg die anderen potenzielle Opfer zu schützen. Und  unglücklicherweise kann man ja, trotz Namen auf der Überweisung nicht sicher sein das dieser stimmt, mit der  Plausibilitätsprüfung des Namens bei Überweisungen ist es nicht mehr weit her. Der derzeit sicherste Ansatzpunkt ist derzeit noch die Bankverbindung.

 

Die Moral von der Geschicht - traue guten Preisen nicht! Man muss ebay zu Gute halten das sie ausdrücklich darauf hinweisen das nur die direkte Ware / Geld Übergabe sicher ist. Das ich betrogen wurde muss ich leider auch meiner Gutgläubigkeit zuschreiben. Lassen sie sich wenn irgend möglich eine reale Emailadresse, Telefonnummer und eine Meldeadresse zukommen die sie weinigstens ansatzweise auf Plausibilität prüfen können. auch wenn sie nicht abholen können - fragen sie nach wo und wann sie die Ware holen können, wer Betrugsabsichten hat gibt das nicht preis und bricht den Kontakt an der Stelle ab. Wenn der Artikel günstig ist, dann invenstieren sie halt die paar Euro in eine Nachnahmelieferung!

 

Derzeit liegen, soweit mir bekannt 3 geschädigte Personen und von diesen 2 Anzeigen mit bekanntem Aktenzeichen vor. Ich kann nur alle aufrufen Anzeige zu erstatten und die Aktenzeichen mitzuteilen, so gewinnt der Fall an Volumen was der Staatsanwaltschaft hilft.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Uwe Bobert (Montag, 23 April 2012 19:47)

    Hallo,
    ich habe genau dem gleichen Typen vertraut, allerdings wollte ich eine Fernbedienung ( Logitech Harmony ) bei ihm kaufen.
    Wenn eine Sammelklage zustande kommt, würde ich gerne dabei sein.
    Uwe Bobert

  • #2

    S.B. (Dienstag, 24 April 2012 09:26)

    Aus Bayern meldete sich S.B., kaufte bei der gleichen Person hochwertige Kopfhörer. Geld überwiesen - keine Ware, kein Kontakt. Anzeige gestellt, AZ liegt vor. Vielen Dank für die Information!

  • #3

    Tiziana Passaniti (Donnerstag, 05 Juli 2012 14:34)

    Hallo,
    Habe leider auch wegen diesem Martin Vogt eine Anzeige tätigen müssen,es geht um ein iPad 2 64 GB im Wert von 350 euro.AZ liegt vor.Ich hatte eine flsche Adresse der Person vorliegen,habe das Geld überwiesen,er hat noch dreist Bescheid geschrieben,dass das Geld nun angekommen ist,danach nichts mehr.
    Das Ganze geschah am 5.3 da habe ich auch bezahlt,und am 15.3 habe ich die Anzeige erstattet.
    Aktenzeichen liegt vor!Meine e-mail: annelisa53 at yahoo.com

    Hoffe,diese Person wird gefunden und zur Rechenschaft gezogen!Für alle!

  • #4

    Leon (Freitag, 25 Januar 2013 14:32)

    Wurde auch von diesem Arsch betrogen.Artikel war ein HTC.Geld überwiesen und dann keine Reaktion mehr.Habe Strafanzeige gestellt und heute bescheidbekommen das diese eingestellt wurde.
    Nurnoch Arschlöcher unterwegs :(

  • #5

    Loma Shumway (Sonntag, 22 Januar 2017 12:00)


    I like the valuable info you provide in your articles. I will bookmark your blog and check again here regularly. I'm quite certain I will learn a lot of new stuff right here! Good luck for the next!