Go online!

Wie bringt man den Uralt Rechner einer Bekannten (PIII 550MHZ, 256MB RAM, USB1.1, betrieben mit W ME) online? Ein Festnetzanschluss ist nicht vorhanden. Fast alle Billigheimer und Reseller die kleine DSL Flats für 15-20€ anbieten sind am Standort nicht verfügbar oder benötigen zusätzlich zu ihrem Tarif einen Telefonanschluß.

 

Ein WLAN Scan förderte ein Router mit Arcorzugang in der Nachbarschaft zu Tage.  Unverschlüsselt. Die Verbindung mit dem Acsess Point war kein Problem, aber den Netzwerkzugang bekam ich nicht hin. Sollte ja auch nicht sein. Außerdem mach ich sowas nur 1x in Jahr, war schon froh das ich mit fremder Software, fremden Stick und ME überhaupt so weit kam:-)

 

Tendiere derzeit zu einer Lösung auf Mobile Internet Basis. Also UMTS & Co. Ein Handy mit W Mobile erkannte vor Ort eine EGDE Verbindung über E-Plus. Komisch. Laut c't fällt E-Plus bei fehlendem UMTS meist auf GPRS zurück und nicht auf EGDE. Hm.

Die Tarife für Surfstick, web'n'walk und Consorten sind ziemlich unterschiedlich und oft keine Schnäppchen. 5€ für 1 Tag Internet unbekannter Qualität plus Hardwarekosten? Na Hallo!

Eigentlich müßte man von jedem Anbieter erst mal einen Stick ausleihen um vor Ort zu prüfen wie mit welcher Verbindung und ob überhaupt ein Netz anliegt. Die Netzabdeckungskarten sind jedenfalls bei uns völlig unbrauchbar, und eine Dachgeschoßwohnung in der vierten Etage ist was anderes als eine Kellerwohnung.

Interessant scheint derzeit die Option sich bei simyo ein Trafficpaket zu holen. 1GB für 9,90€ für 30 Tage Laufzeit. Kein  Vertrag, keine Nebenkosten. Ist das GB verbraucht kann man sich einfach ein weiteres für kaufen, wieder mit 30 Tagen Laufzeit. Wer nur surft und emails macht hat da beste Kostenkontrolle, nur für Sauger ist das nix, aber das trifft auf alle UMTS Verträge zu.

Natürlich benötigt man noch Hardware, da HDSPA bei uns sowieso die Obergrenze darstellt und das ganze durch USB1.1 muss reicht auch eine Modell der II UMTS Hardwaregeneration. So 40€ bei ebäh.

Bleibt die Frage: funktioniert das unter Windows ME und USB 1.1. Theoretisch schon......?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0